Stig Andersen Opera

Opera Singer & Stage Director

Stig Andersen Opera is representing the opera singer and stage director Stig Fogh Andersen. Stig Andersen is one of the most sought-after heldentenors of his generation. He has sung all important tenor roles written by Richard Wagner in nearly all important theatres including the Metropolitan Opera in New York, Chicago Lyric Opera, Paris Opéra-Bastille, De Nederlandse Opera in Amsterdam, Royal Opera House Covent Garden in London, Deutsche Oper Berlin and more.

bild_2_portratt_web.jpg

Opera tenor & Kammersänger

Stig Andersen ist einer der gesuchtesten Heldentenöre seiner Generation. Er hat alle wichtigen Tenorpartie Richard Wagners in fast allen grossen Opernhäusern wie der Metropolitan Opera in New York, der Chicago Lyric Opera, de Houston Grand Opera, der Pariser Opéra-Bastille, der Nederlandse Opera in Amsterdam, am Royal Opera House Covent Garden in London, an der Bayerischen Staatsoper in München, an der Deutsche Oper Berlin oder am New National Theatre in Tokyo gesungen.

2012 fügte er in London den Loge in Das Rheingold seinem Repertoire hinzu, so dass er im Ring mit Ausnahme des Mime alle Tenor-Partien gesungen hat.

Neben den Wagner-Partien singt er ein breites Repertoire, das Partien wie Herodes in Salome, die Titelpartie in Peter Grimes, den King of Naples in Thomas Adès’ The Tempest oder den Canio in I Pagliacci umfasst.

Er arbeitet mit Dirigenten wie Christian Arming, Daniel Barenboim, Myun-Whun Chung, James Conlon, Mark Elder, Christoph Eschenbach, Hartmut Haenchen, Nikolaus Harnoncourt, Bernard Haitink, Neeme Järvi, Philippe Jordan, Jiri Kout, James Levine, Fabio Luisi, Zubin Mehta, Antonio Pappano, Simon Rattle, Esa-Pekka Salonen, Michael Schønwandt, Leif Segerstam oder Franz Welser-Möst.

Unter seinen CD- und DVD-Aufnahmen sind Franz Schmidts Das Buch mit sieben Siegeln unter Franz Welser-Möst, Brahms‘ Rinaldo, Schönbergs Gurre-Lieder unter Esa-Pekka Salonen und unter Mariss Jansons, Sigmund in Die Walküre und Siegfried in Siegfried und Götterdämmerung sowie Tannhäuser.

Als Regisseur hat er Neuproduktionen von Götterdämmerung in Esbjerg, von Tristan und Isolde in Kopenhagen und von Stephen Sondheims Sweeney Todd in Odense inszeniert.

Im Sommer 2013 inszenierte er in der Christians Kirke in Kopenhagen ein kompaktes Ring-Projekt, in dem er Loge, Siegmund und Siegfried in Siegfried und Götterdämmerung sang.

Stig Andersen unterrichtet und gibt Meisterkurse an der Musikhochschule in Kopenhagen.

Er ist königlicher Kammersänger des Königlichen Theaters in Kopenhagen.

Berührung

E-mail: info@stigandersen.com